Export 276 results:[Tagged][BibTex][XML]
Sort by:[Year][Title][Type][Author]
Filters: tg is D  [Clear All Filters]
Discussion Papers
Glöckner A., Towfigh E. V., Reid R. M., Dangerous Games. The Psychological Case for Regulating Gambling, NYU Law and Economics Research Paper No. 312, New York, New York University, Law, 2012. SSRN
Lehmann S., Baur D. G., Does the Mobility of Football Players Influence the Success of the National Team?, Discussion Paper Series, iiisdp217, IIIS: The Institute for International Integration Studies, 2007.
Theses
Lauermann S., Dynamic Matching and Bargaining Games. Towards a General Perspective, Bonn, University of Bonn, 2007.
Newspaper Articles
von Weizsäcker C. C., Das Damoklesschwert der Euroaufwertung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 107, pp. 12, 10.05.2013.
von Weizsäcker C. C., Die Große Transformation: ein Luftballon, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 228, pp. 12, 30.09.2011.
von Weizsäcker C. C., Das Janusgesicht der Staatsschulden, Frankfurter Allgemeine Zeitung, pp. 12, 04.06.2010.
Hellwig M., Das „Bad-Bank“-Gesetz kann sehr teuer werden [The Bad-Bank Law may Prove very Expensive], Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01/07/2009.
von Weizsäcker C. C., Blankart C. B., Böhringer C., Breyer F., Buchholz W., Requate T., Schmidt C. M., Weimann J., Die Energielüge, Cicero, pp. 94-95, 12/2008.
Hellwig M., Der grosse Knackpunkt in Deutschland ist die "Letzte Meile", Neue Zürcher Zeitung, vol. 70, pp. 33, 24.03.2006. Full Textapplication/pdf icon
von Weizsäcker C. C., Das Gesundheitssystem an der Wegscheide: Schweiz oder England, Frankfurter Allgemeine Zeitung, pp. 13, 29.5.2004.
von Weizsäcker C. C., Die Perversion eines Prinzips – Der Gedanke der Subsidiarität gehört wieder vom Kopf auf die Füße gestellt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, vol. 69, pp. 15, 22.3.2003.
von Weizsäcker C. C., Die Vermögensteuer bringt dem Fiskus nichts. Offener Brief des Ökonomen Carl Christian von Weizsäcker an den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Peer Steinbrück, Frankfurter Allgemeine Zeitung, vol. 278, pp. 12, 29.11.2002.
von Weizsäcker C. C., Der Weltmarkt ist eine Wohlstandsmaschine, Süddeutsche Zeitung, vol. 225, 29./30.9.2001.
von Weizsäcker C. C., Die Globalisierung macht Deutschland reich, Welt am Sonntag, vol. 47, pp. 63, 21.11.1999.
von Weizsäcker C. C., Die Fesseln flächendeckender Kartellabsprachen, Handelsblatt: Wahlspecial: Reformagenda 2002, pp. 33, 31.8.1998.
von Weizsäcker C. C., Der Freihandel als Friedensstifter, Frankfurter Allgemeine Zeitung, vol. 266, pp. 15, 15.11.1997.
von Weizsäcker C. C., Demokratie ist Konkurrenz, nicht Konsens, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Standpunkte, 4.7.1997.
von Weizsäcker C. C., Die populistische Herausforderung. Bedroht der Kapitalismus die offene Gesellschaft? Eine Antwort auf George Soros, Die Zeit, vol. 6, pp. 36, 31.12.1997. Full Text
von Weizsäcker C. C., Die offene Gesellschaft und ihr Arbeitsmarkt. Die wesentlichen Gründe für die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit in der Abweichung vom Leitbild des Wettbewerbs, Frankfurter Allgemeine Zeitung, pp. 15, 16.12.1996.
Conference Proceedings
van Aaken A., Democracy in Times of Transnational Administrative Law: The Case of Financial Markets, Perspectives and Limits of Democracy: Preceedings of the 3rd Vienna Workshop on International Constitutional Law, Eberhard H., Lachmayer K., Ribarov G., Thallinger G., (Eds.), Wien/Baden-Baden, facultas.wuv/Nomos, pp. 41-61, 2008.
Schnabel I., The divorce between macro financial stability and micro supervisory responsibility: are we now in for a more stable life? – Comment., 33rd Economics Conference, pp. -, 2005.
Web Articles
Schweizer M., Das neue Bundespatentgericht: besser, schneller, billiger?, Jusletter, 2012.
von Weizsäcker C. C., Die heutige Klimapolitik funktioniert nicht (Interview/Video [8:43]): Neue Zürcher Zeitung online, 2010.
Hellwig M., An den Ursachen der Finanzkrise vorbei, Interview zum G20-Gipfel [Ignoring the Causes of the Financial Crisis]: Tagesschau online, 1.4.2009. Link
Reviews
Vec M., "Darf's ein bißchen mehr sein?" Rezension Emanuel Vahid Towfigh: Komplexität und Normenklarheit – oder: Gesetze sind für Juristen gemacht. Preprint 2008/22. , FAZ, vol. 99, pp. N4, 29.04.2009. Full Textapplication/pdf icon