Der menschliche Faktor oder worauf es im Berufsleben ankommt

50 verhaltensökonomische Erkenntnisse

Dieses Buch präsentiert aktuelle verhaltensökonomische Erkenntnisse, um den „menschlichen Faktor“ im Berufsleben besser zu verstehen und um ein erfolgreiches Miteinander zu ermöglichen. Es liefert eine umfassende Perspektive auf das „große Ganze“, indem es analysiert, wie Menschen „ticken“, wie sie auf Anreize (monetärer oder nicht-monetärer Natur) reagieren und was das für das Miteinander – oder auch Gegeneinander – im Beruf bedeutet.

Link zur Verlagsseite

"Bewerbung, Aufstieg, Führungsstil: Der Verhaltensökonom Matthias Sutter ist den menschlichen Faktoren für beruflichen Erfolg auf den Grund gegangen – mit Erkenntnissen, die weit über die Tipps von Management-Gurus hinaus gehen." Johannes Pennekamp, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.02.2022

Vorab-Rezensionen:

Matthias Sutter hat aus dem riesigen Fundus seiner eigenen exzellenten Forschungsarbeiten und auf der Basis aktueller verhaltensökonomischer Studien einen praktischen Ratgeber für das Berufsleben zusammengestellt. Das Buch präsentiert hilfreiche und inspirierende Einsichten und öffnet jeder Leserin und jedem Leser die Augen für die wichtigen verhaltensökonomischen Aspekte des Berufslebens.
Prof. Dr. Martin Kocher, Österreichischer Bundesminister für Arbeit

Das Buch von Matthias Sutter fasziniert Fachleute und Laien gleichermaßen, da es auf verständliche und gleichwohl tiefgründige Weise zeigt, wie grundlegende menschliche Neigungen praktisch alle Aspekte des Berufslebens und Arbeitsmarktes durchdringen. Es hilft dem Laien, sich vor Manipulation zu schützen und den Spezialisten, ihre Organisationen zu verbessern.
Prof. Dr. Ernst Fehr, Universität Zürich

Dieses Buch ist ein hervorragendes Beispiel für Wissenstransfer aus der Grundlagenforschung heraus. Matthias Sutter gelingt es auf höchst anschauliche Art und Weise, die Ergebnisse seiner Forschungsarbeiten in alltagstaugliches Wissen zu übertragen. Tatsächlich bildet die Verhaltensökonomie den idealen methodischen Rahmen, um verschiedene, oft überraschende Aspekte des Berufslebens besser zu verstehen. Ich wünsche diesem Buch daher viele Leserinnen und Leser.
Prof. Dr. Martin Stratmann, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft

Lebendig, realitätsnah, anekdotisch und zugleich faktenorientiert: Matthias Sutters neues Buch gibt dem menschlichen Faktor im Wirtschaftsgeschehen eine gewichtige Stimme. Fairness, Wertschätzung und Geduld sind nicht mehr als höfliche „Add-Ons“ im täglichen Miteinander in Unternehmen? Weit gefehlt! Das Buch überrascht mit ungeahnten Einblicken und ist ein Muss für jeden, der wissen will, was wirklich den Unterschied im Arbeitsleben macht.
Eva Schmidt, 3sat-Wirtschaftsformat „makro“

Rezensionen und Interviews:

Juli 2022:

Buchbesprechung in Aufsichtsrat aktuell 3/2022, S. 119

Buchvorstellung in wirtschaft + weiterbildung: “Verhaltensökonomen durchleuchten das Berufsleben”,  07/08_2022, S. 21

6. Juli 2022:

Buchempfehlung im davit newsletter (DAV IT-Recht)

27. Juni 2022:

Gastkommentar in Der Standard: “Mehr Chefinnen, mehr Gehalt für Mitarbeiterinnen

15. Juni 2022:

Gastkommentar im Handelsblatt: “Start-ups brauchen Frauen, um erfolgreich zu sein

10. Juni 2022:

Interview in Forschung & Lehre: “Wie soziale Aspekte zum Erfolg führen. Was ist wichtig, um mit anderen Menschen in Forschung und Lehre erfolgreich zusammenzuarbeiten?”, auch bei Wissenschaftsmanagement online (wimo): “Darf es etwas mehr sein? Die sozialen Aspekte beim Erfolg in der Wissenschaft

9. Juni 2022:

Deutschlandfunk Kultur, Podcast “Studio 9”: “Geld und Macht. Bekommen größere Menschen mehr Gehalt?” Matthias Sutter im Gespräch mit Julius Stucke

8. Juni 2022:

Buchvorstellung in den Vorarlberger Nachrichten: “Eine fundierte Alternative. Verhaltensökonomie praktisch angewandt: 50 Erkenntnisse fürs Berufsleben”, S. D1

3. Juni 2022:

Gastkommentar in Der Standard: “Was Perspektivwechsel im Job bringen

Juni 2022:

Sehr ausführliche Buchvorstellung in DUZ, Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft: “Der menschliche Faktor”, S. 38 I 06/22

31. Mai 2022:

Buchkritik in WirtschaftsStimme: “Wie es menschelt”, Nr. 2, S. 4

Deutsche Handwerkszeitung: “Wenn Unternehmen legal, aber unmoralisch handeln

27. Mai 2022:

Interview in der Südtiroler Wirtschaftszeitung: "Der menschliche Faktor", Nr. 20|22, S. 15

26. Mai 2022:

Gastkommentar in Der Standard: “Ein Hoch auf die Sozialkompetenz

23. Mai 2022:

Interview mit Matthias Sutter im Weserkurier: "Wenn der Chef einen kritisiert, fühlen sich alle kritisiert"

19. Mai 2022:

Interview mit Matthias Sutter in der ZEIT über Frauenquoten: "Es gibt tatsächlich einen messbaren Unterschied" (Volltext nur für Abonennten)

18. Mai 2022:

Buchrezension bei Heise iX, Print-Ausgabe und online. (Volltext nur für Abonnenten)

17. Mai 2022:

Gastkommentar im Handelsblatt: “Homeoffice macht produktiver – und kann trotzdem der Karriere schaden” (Volltext nur für Abonennten)

Gastkommentar in Der Standard: “Fehlende Fairness ist wie ein Virus

13. Mai 2022:

Der Trend (Printausgabe Mai) berichtet ausführlich über das Buch: “20 verblüffende Erkenntnisse”, S. 44-48

11. Mai 2022:

Interview im Spiegel: “Was uns im Job wirklich voranbringt” (Volltext nur für Abonnenten)

Gastkommentar in Der Standard: “Job-Hopping: Sind häufige Jobwechsel ein No-Go?

5. Mai 2022:

Interview mit Matthias Sutter im Podcast des HR2. (Beginn bei 19 Min.)

4. Mai 2022:

Gastkommentar in Der Standard: “Wie sich das Wettbewerbsverhalten von Kindern im Berufsleben auswirkt

1. Mai 2022:

Interview im Kölner Stadtanzeiger: “Kölner Wirtschaftsprofessor Sutter „Pflegekräfte zu beklatschen – das ist ein Hohn“

Matthias Sutter im Wirtschaftspodcast des Kölner Stadtanzeigers “ekonomy mit k”: “Pflegekräfte zu beklatschen – das ist ein Hohn

29. April 2022:

Interview mit Matthias Sutter in der Personalwirtschaft: “Auch kleine Menschen können großes Geld verdienen. Der Wirtschaftswissenschaftler Matthias Sutter hat 50 verhaltensökonomische Erkenntnisse in einem Buch gesammelt. Im Interview spricht er über die spannendsten Aspekte.”

Buchrezension in der Personalwirtschaft: “Verhaltensökonomie: Eine Einführung (auch) für Personaler

25. April 2022:

Gastkommentar im Handelsblatt: Homo oeconomicus – “Finanzbranche muss etwas für ihren Ruf tun. Zieht das Geldgewerbe weniger vertrauenswürdige Bewerber an? Eine Studie legt das nahe”. Nr. 79, S. 10

Gastkommentar in Der Standard: “Warum ein Platz hinten bei der Bewerbung besser ist

20. April 2022:

Gastkommentar in Der Standard: “Wenn der Bonus die Arbeitsmoral senkt

Wiwo online bringt einen Buchauszug im Management Blog:  „Der menschliche Faktor oder worauf es im Berufsleben ankommt. 50 verhaltensökonomische Erkenntnisse

18. April 2022:

Buchvorstellung in den Salzburger Nachrichten: “Firmenkultur: Kooperation im Betrieb lebt vom Vorbild” (Volltext nur für Abonennten verfügbar)

12. April 2022:

Buchbesprechung in das dental labor: “Ausdauer schlägt Talent – was im Beruf wichtig ist”, 04.2022, S. 37-39

8. April 2022:

Buchbesprechung und -empfehlung in der Printausgabe in der Deutsche Handwerks Zeitung, 74(7), S. 6

April 2022:

Buchbesprechung im manager magazin: “Erfolg nach Plan. Wie kommt man weiter? Experimentelle Forscher haben einige Gesetze gefunden.”, April 2022, S. 130

Buchbesprechung und -empfehlung in der Printausgabe Der Pragmaticus.

Buchvorstellung auf theology.de

Buchvorstellung in Die Polizei, Ausgabe 4–6, 2022, S. 41

4. April 2022:

Buchtipp im Kurier: “Wie ticken wir im Beruf? Matthias Sutter gibt überraschende Einblicke

3. April 2022:

Interview mit Matthias Sutter in Der Standard: “Verhaltensökonom: "Es geht nicht alles nach Blaupause“.

3. April 2022:

Zwei Artikel zum Buch in der Kronen Zeitung:
“So punktet Generation Z: Erfolg hat, wer Geduld hat. Die Wiederentdeckung einer alten Tugend”
“Homeoffice kann die Karriere ausbremsen”

Kürzerer Beitrag dazu auch auf der Homepage der Kronen Zeitung: “Zu viel Homeoffice schadet der Karriere

21. März 2022:

Interview im Podcast von Life Radio Tirol. On-air Ankündigung am Dienstag, 22.3., 9:10 oder 9:35 Uhr.

13. März 2022:

Buchvorstellung in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (WR Ruhrgebiet, WP Ruhrgebiet, NRZ Niederrhein, WAZ Niederrhein, Berliner Morgenpost): “Buch der Woche: Auf den Menschen kommt es an. Wie die Verhaltensökonomie den Berufsalltag transparenter macht.”

11. März 2022:

Interview in der Süddeutschen Zeitung: “Was in Krisen gute Chefs ausmacht” (Volltext nur für Abonennten verfügbar)

Buchbesprechung im Blog von Dr. Oliver Mack

6. März 2022:

Zitat und Buchnennung in der Kronen-Zeitung: “... Und was nun?”, S. 16-18

27. Februar 2022:

Interview mit Claudia Stöckl in Ö3 in der Sendung „Frühstück bei mir“. Podcast bei Ö3. Podcast bei Spotify.

26. Februar 2022:

Interview mit Ingo Rockenberg in Deutschlandfunk Nova in der Sendung „DLF Nova mit den Themen der Woche und der Wissensbundesliga“.

22. Februar 2022:

Interview mit Sunny Rabl in Radio U1 in der Sendung „Gute-Laune-Stunde“.

Interview mit Michael Irsperger in Radio Tirol in der Sendung „Hallo Tirol“. In der Mediathek für 7 Tage verfügbar unter https://radiothek.orf.at/tir/20220222/THAL, ab 13 Uhr.

19. Februar 2022:

Interview mit Ute Welty in Deutschlandfunk Kultur in der Sendung „Studio 9“: “Warum Leistung allein im Berufsleben keinen Erfolg bringt”. 6:50-6:57 h.

Interview in der Tiroler Tageszeitung: Verhaltensökonom Matthias Sutter: „Wer größer ist, verdient mehr“, (Volltext nur für Abonennten verfügbar)

Interview mit Stefan Karkowsky in radioeins (rbb) in der Sendung „Die Profis“ (von 9:00-12:00h). (bei 10:40‘’ beginnt der Beitrag).

Interview mit Georg Fabjan in ORF Radio Vorarlberg in der Sendung „Focus“.

18. Februar 2022:

Interview in der FAZ: “Homeoffice kann der Karriere schaden”, S. 19, (Volltext nur für Abonennten verfügbar)

Interview bei Tirol Live.

 

Go to Editor View